Lindweiler Treff

Der "Lindweiler Treff" existiert seit 1977 als evangelische Einrichtung im Kölner Norden. Seit 1986 findet hier sozialdiakonische Arbeit statt.

Gemeinsam für Lindweiler - Gemeinsam mit Lindweiler

Unser Begegnungs- und Beratungszentrum "Lindweiler Treff" finden Sie im Herzen des Veedels - am Marienberger Hof. In unseren Räumen und auf dem Platz finden Sie ein breites Angebot, das sich an Menschen in ihrer ganzen Vielfalt und mit ihren ganz unterschiedlichen Bedürfnissen richtet: vom Seniorentreff bis zum Schülercoaching.

Im Café Schatztruhe finden Sie hochwertige Secondhand-Kleidung zu Preisen, die niemanden ausschließen. Wo unmittelbare Not herrscht, helfen wir mit Lebensmitteln.

In der Einzelberatung helfen wir in persönlichen Krisen, bei Verschuldung und als Übersetzer gegenüber Behörden.

Mit der Reihe "Auf einen Kaffee mit..." haben wir zunächst das Gespräch mit Bundespolitiker:innen im Wahlkampf gesucht und werden auch zukünftig einen Beitrag zur Demokratieförderung leisten.

All diese Angebote verbindet ein gemeinsames Ziel: den Zusammenhalt in Lindweiler stärken, Armut und Ausgrenzung vermeiden und die Bürger:innen ermutigen, sich selbstbewusst für ihr Veedel einzusetzen.

Dafür stehen auch unsere vielen Ehrenamtlichen. Mit ihrem Engagement sind wir mit beiden Beinen und kräftigen Herzen im Veedel verwurzelt - mit wachem Blick, auf neue Bedürfnisse auch mit neuen Angeboten zu reagieren.

In unserer Arbeit kooperieren wir eng mit anderen Partner:innen: Im Sozialen Quartiersmanagement, das vom Europäischen Sozialplan gefördert wurde, arbeiten wir eng mit dem Linoclub e.V. zusammen. Auch mit dem Bürgerverein Lindweiler, der Grundschule, dem Sportverein und der Evangelischen Kirchengemeinde Pesch sind wir eng vernetzt.

So verstehen wir unsere diakonische Arbeit - wir freuen uns, wenn auch für Sie etwas dabei ist.

 

 

Soziales Quartiersmanagement und Netzwerkarbeit / Integriertes Handlungskonzept (IHK) Lindweiler

Das Quartiersmanagement soll die Umsetzung der Entwicklungsziele im Programmgebiet Lindweiler durch Moderation, Mediation, Koordination und Organisation der Prozesse unterstützen. Es fungiert als integrative Instanz zwischen Bevölkerung und Institutionen und fördert den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Verwaltung, Bürgerdiensten, Hauseigentümern und Quartiersvertretern. Auf den bereits vorhandenen Netzwerken und Stadtteilgremien baut es auf und trägt zur Schaffung stabiler, nachhaltiger und selbsttragender Strukturen bei. Nach europaweiter Ausschreibung wurde der Auftrag zur Projektumsetzung am 7. März 2016 an das Diakonische Werk Köln und Region für die Dauer von fünf Jahren erteilt. Die Diakonie setzt das Projekt in Kooperation mit dem Lino-Club e. V. um.“ Weitere Informationen zum Entwicklungskonzept Lindweiler gibt es hier:www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/entwicklung-lindweiler

Informationen zu den vier Handlungsfeldern Wohnen / Arbeit und Soziales / Verkehr / Evaluation:
www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/die-4-handlungsfelder

Stadtteilcafé Schatztruhe

Im Stadtteilcafé Schatztruhe gibt es günstige Gebraucht- und Haushaltswaren und Kinderkleidung. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen werden Neuigkeiten ausgetauscht. Alle Mitarbeiterinnen arbeiten ehrenamtlich.

Café-Öffnungszeiten

montags bis donnerstags 9 bis 12 Uhr
freitags 9.30 bis 12 Uhr

Momentan kann leider keinerlei Ware angenommen werden.  

Praktikum

Bedingt durch die Vorgaben des Mindestlohngesetzes können wir nur noch Praktikant*innen, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren (zum Beispiel im Studiengang Soziale Arbeit), mit einer Mindeslaufzeit von 5 Monaten, aufnehmen.

Kontakt

Lindweiler Treff & Café Schatztruhe
Marienberger Weg 17b
(Café Schatztruhe: Marienberger Weg 19)
50767 Köln-Lindweiler

Tel: 0221-795496
Fax: 0221-2226187
lindweilertreff(at)diakonie-koeln.de