Rückkehrberatung

Rückkehrberatung

Die Rückkehrberatung richtet sich an Flüchtlinge – unabhängig vom Aufenthaltsstatus – die sich zu einer Rückkehr in ihr Herkunftsland entschlossen haben oder ihre Lebensperspektiven in Deutschland und im Herkunftsland abwägen möchten. Wir unterstützen bei der Abwicklung einer Ausreise, der Beantragung von finanziellen Hilfen und der Recherche über die Chancen der Reintegration im Herkunftsland.  

Wir beraten

  • Flüchtlinge, die sich zu einer Rückkehr in ihr Herkunftsland entschlossen haben,
  • Flüchtlinge, die zur Ausreise aufgefordert sind und ansonsten mit einer Abschiebung rechnen müssen,
  • Flüchtlinge, bei denen der Prozess der Entscheidung noch nicht abgeschlossen ist und die Unterstützung bei der Entwicklung einer tragfähigen Lebensperspektive suchen,


zu den Themen:

  • Klärung der aufenthaltsrechtlichen und sozialen Situation in Deutschland
  • Klärung der Situation im Herkunftsland
  • Klärung von Ausreisefristen und Ausreisemodalitäten
  • Vermittlung finanzieller Hilfen aus Rückkehrprogrammen
  • Vermittlung in Rückkehrprojekte in Deutschland
  • Vermittlung von Kontakten in das Herkunftsland
  • Vermittlung von Kurzzeitbetreuung im Herkunftsland
  • Vermittlung von Qualifizierungsangeboten
  • Unterstützung bei der schulischen Eingliederung
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
  • Unterstützung bei der Organisation der Ausreise

Die Rückkehrberatung ist unabhängig, ergebnisoffen und anonym. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer tragfähigen Lebensperspektive. 


Ansprechpartnerin:

Annegret Spitz
Telefon 0221-16038-67
annegret.spitz(at)diakonie-koeln.de

Katja Neumann
Telefon 0221-16038-68
katja.neumann(at)diakonie-koeln.de

Johanna Münch
Telefon 0221-16038-53
johanna.muench(at)diakonie-koeln.de

Sprachen: Englisch, Portugiesisch 

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.


© Diakonisches Werk Köln und RegionSeitenanfangDrucken