Lindweiler Treff


Der "Lindweiler Treff" existiert seit 1977 als evangelische Einrichtung im Kölner Norden. Seit 1986 findet hier sozialdiakonische Arbeit statt.
Als Drehscheibe und zentrale Anlaufstelle im Stadtteil Lindweiler für Bewohner jeden Alters, Institutionen und andere Einrichtungen kooperiert der Lindweiler Treff auf allen und mit allen Ebenen. Im Netzwerk nimmt der "Lindweiler Treff" seine Rolle als Übersetzer zwischen den Bürgern und der Verwaltung wahr.

Hier wird Stadtteilarbeit geleistet, um Armut und Ausgrenzung zu vermeiden und Bürger zu aktivieren, sich selbst zu helfen. Außerdem sollen die Entwicklungschancen von Kindern, Jugendlichen und Familien im Stadtteil verbessert werden.
Die ehrenamtliche Arbeit bildet das Fundament des "Lindweiler Treff", sie wird von den hauptamtlich Beschäftigten aktiv begleitet.

Der Lindweiler Treff wird durch die Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union / Europäischen Sozialfonds gefördert.

Auch die Gemeinschaftsstiftung Diakonie unterstützt den Lindweiler Treff regelmäßig.

Soziales Quartiersmanagement und Netzwerkarbeit /
Integriertes Handlungskonzept (IHK) Lindweiler:


Das Quartiersmanagement soll die Umsetzung der Entwicklungsziele im Programmgebiet Lindweiler durch Moderation, Mediation, Koordination und Organisation der Prozesse unterstützen. Es fungiert als integrative Instanz zwischen Bevölkerung und Institutionen und fördert den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Verwaltung, Bürgerdiensten, Hauseigentümern und Quartiersvertretern. Auf den bereits vorhandenen Netzwerken und Stadtteilgremien baut es auf und trägt zur Schaffung stabiler, nachhaltiger und selbsttragender Strukturen bei.

Nach europaweiter Ausschreibung wurde der Auftrag zur Projektumsetzung am 7. März 2016 an das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region für die Dauer von fünf Jahren erteilt. Die Diakonie setzt das Projekt in Kooperation mit dem Lino-Club e. V. um.“

Weitere Informationen zum Entwicklungskonzept Lindweiler gibt es hier:
www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/entwicklung-lindweiler

Informationen zu den vier Handlungsfeldern Wohnen / Arbeit und Soziales / Verkehr / Evaluation:
www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/die-4-handlungsfelder

 

Angebote im Lindweiler Treff:

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 9 bis 17 Uhr
Freitag: 9.30 bis 16 Uhr

Offene Bürgersprechstunde Soziales Quartiersmanagement (IHK):
Dienstag: 9 bis 12 Uhr

Beratung

jeden Dienstag und Donnerstag, von 9 bis 12 Uhr:
Sozial- und Arbeitslosenberatung, zum Beispiel Hilfen bei Antragstellung, Bewerbungstraining und Krisenmanagement.
In Notfällen werden Lebensmittel ausgegeben.

Bei der Suche nach weiteren Arbeitslosenberatungszentren hilft folgender Link: http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/wege_in_arbeit_finden/arbeitslosenberatung/datenbank_alz_elb/index.php

Schuldnerberatung
seit August 2012 in Kooperation mit der Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes im Lindweiler Treff für Menschen aus Lindweiler; Termine können persönlich im Büro des Lindweiler Treff oder unter Telefon 795496 erfragt werden.

Stadtteilfrühstück & Mittagstisch
jeden Freitag, 9.30 Uhr: gemeinsames Frühstück;
jeden Montag, 12 Uhr: Mittagstisch,
bei Bedarf kann das Essen auch abgeholt werden.

Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

für Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse: Einzelcoaching;
Lern- und Freizeitangebote, Beteiligungsprojekte und Familienfreizeiten;
große und kleine Feste wie Stadtteilfeste, Karneval, Weihnachtsbasar und Jubiläen

Seniorennachmittag
jeden Mittwoch in der Zeit von 15 bis 17 Uhr; im Verbund mit anderen Einrichtungen kann Hilfe für ältere Menschen und deren Angehörige vermittelt werden.

Spielenachmittag für Senioren
jeden Freitag, ab 14 Uhr

Computerangebote
Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse;
Computerclub, in dem individuelle Fragen rund um den PC besprochen werden 

Stadtteilcafé Schatztruhe

Im Stadtteilcafé Schatztruhe gibt es günstige Gebraucht- und Haushaltswaren und Kinderkleidung. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen werden Neuigkeiten ausgetauscht. Alle Mitarbeiterinnen arbeiten ehrenamtlich.

Café-Öffnungszeiten
montags bis donnerstags 9 bis 12 Uhr
freitags 9.30 bis 12 Uhr
und zusätzlich dienstags 14 bis 17 Uhr
(Kaffee und hausgemachter Kuchen)

Annahme von gewaschener Kleidung und gut erhaltenem Trödel:

täglich während der Öffnungszeiten  


Kontakt:
Lindweiler Treff & Café Schatztruhe
Marienberger Weg 17b

(Café Schatztruhe: Marienberger Weg 19)
50767 Köln-Lindweiler

Tel: 0221-795496
Fax: 0221-2226187
lindweilertreff@diakonie-koeln.de

 

 

 

 

 

© Diakonisches Werk Köln und RegionSeitenanfangDrucken