"Schuldenfrei im Alter": erfolgreiche Broschüre der Kölner Schuldnerberatung

Alte Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen, sind in der Praxis der Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes Köln und Region kein Einzelfall, im Gegenteil: Die Zahl überschuldeter Senioren steigt an. Um Seniorinnen und Senioren vor typischen Schuldenfallen im Alter zu bewahren, haben die beiden Kölner Schuldnerberaterinnen Maike Cohrs und...

weiter

OB-Kandidaten wollen soziale Arbeit in Köln sichern

„Allianz für das soziale Köln" lautete das Motto, zu dem die beiden Kandidierenden für das Oberbürgermeisteramt, Henriette Reker und Jochen Ott, gestern Position beziehen mussten. Der Einladung der LIGA der Wohlfahrtsverbände waren rund 350 interessierte Kölnerinnen und Kölner in das Bürgerhaus Stollwerck gefolgt. Sie wollten wissen, was die...

weiter

Hilfe für Bhimkhori in Nepal

Vor 20 Jahren entdeckte Dieter Schaldach, EDV-Beauftragter des Diakonischen Werkes Köln und Region, seine Liebe zu Nepal. Nachdem er dort mehrere Urlaube verbracht und Freundschaften geschlossen hatte, wollte er auch ganz konkret helfen. Mit seiner persönlichen Unterstützung vor Ort sind in dem abgelegenen Bergdorf Bhimkhori das "Cologne...

weiter

Blaue Seiten - Neuauflage 2015

Eine völlig überarbeitete Auflage der „Blauen Seiten“ für Köln ist Anfang Februar 2015 erschienen. In der blauen Broschüre im Postkartenformat sind die vielfältigen Angebote diakonischer Träger in Köln zusammengestellt: Von A wie "Alkoholismus" über "Hospizidienste" und "Schuldnerberatung" bis Z wie...

weiter

"Türen öffnen": Adventssammlung von Diakonie und Caritas

Die traditionelle Adventssammlung von Diakonie und Caritas startet in diesem Jahr am 22. November und endet am 13. Dezember. Unter dem  Motto „Türen öffnen“ sind viele Tausend Sammlerinnen und Sammler ehrenamtlich unterwegs, um Spenden für die diakonische und karitative Arbeit zu sammeln. Spenden für soziale Zwecke vor Ort Auch in den...

weiter

Protest gegen Kürzung des landeskirchlichen Arbeitslosenfonds

„Gibt die Evangelische Kirche die Verantwortung für Arbeitslose und Arme ab?“ Diese Frage stellte die Diakonie AG Köln gestern vor der Antoniterkirche auf der Kölner Schildergasse. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener diakonischer Träger und Einrichtungen (Diakonisches Werk Köln und Region, Kölner Arbeitslosenzentrum, Jugendwerk Köln,...

weiter

Austausch über Lebenswelten hinweg

Bereits seit  sechs Jahren ist das Jugendhaus TREFFER Anlaufstelle für  täglich bis zu 40 Jugendliche im Kölner Stadtteil Buchheim. Genauso lang  ist das Jugendhaus des Diakonischen Werkes schon eines der Hauptförderungsprojekte vom Rotary Club Köln-Bonn Millennium. Im Mittelpunkt  der Zusammenarbeit stehen der Ausbau des...

weiter

"Frauen dieser Welt" in der Kölner Bahnhofsmission

Die meisten Frauen gucken direkt in die Kamera - Erika Evers hat sie auf ihren vielen Reisen rund um die Welt fotografiert und ihre Namen und Geschichten in wenigen Zeilen aufgeschrieben. 17 großformatige Fotos mit Erläuterungen zeigt sie jetzt in den Räumen der Bahnhofsmission im Kölner Hauptbahnhof an Gleis 1 E. Die Fotoausstellung „Frauen...

weiter

Was tun bei Energieschulden?

„Wenn ein Renter nachts im Badezimmer eine Kerze brennen lässt, weil ihm der Strom abgestellt wurde, dann ist das lebensgefährlich“, sagt Claudia Lautner von der Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes Köln und Region. Gemeinsam mit anderen Schuldnerberatungsstellen der Kölner Wohlfahrtsverbände informierte sie Ende Juni bei einem Pressegespräch...

weiter

"Ich wollte eine sinnvolle Aufgabe“

Frauen und Männer, die seit vielen Jahren ehrenamtlich eine gesetzliche Betreuung ausüben, wurden anlässlich einer Jubiläumsfeier in Bergheim zum 20-jährigen Bestehen der Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine im Rhein-Erft-Kreis geehrt. "Ich wollte eine sinnvolle Aufgabe statt Ruhestand", sagte Gerhard Trümner, der mit 55 Jahren in...

weiter

© Diakonisches Werk Köln und RegionSeitenanfangDrucken